Fragen? Rufen Sie uns an +49 (0) 2235 - 927 37 47
Laden
Hinzufügen…
Niue 2016

Samurai - 1 Oz

Krieger der Geschichte (1.)

2 $ | 1 Oz Silber | Antik Finish
Auflage 5.000 Exemplare
Artikel-Nr. IKNIU516720
0 Bewertungen Artikel bewerten 
Auf Lager Auf Lager Auf Lager
2-3 Werktage
PayPal
Kreditkarte
Vorauskasse
Nachnahme
STK
Preis
195,00 €
Preis per STK
Differenzbesteuert nach §25 a UStG zzgl. Versandkosten.
Technische Daten
Land Niue
Nominale 2 $
Ausgabejahr 2016
Metall Silber
Qualität Antik Finish
Auflage 5.000
Durchmesser (mm) 40,00
Prägestätte New Zealand Mint
Serie Krieger der Geschichte
Gewicht in Unzen 1
Bruttogewicht (gr) 31,1
Feingehalt 999
Lieferung In original Box mit Zertifikat
Lieferzeit in Tagen 2-3
Beschreibung

Krieger der Geschichte - Samurai (1.)
1 Oz Silber - Antik Finish in Farbe

  • Erste Ausgabe der Serie Krieger der Geschichte
  • Limitierte Auflage von nur 5.000 Münzen
  • In original Box mit Echtheits-Zertifikat

Die Serie „Krieger der Geschichte“ lässt einige legendäre Krieger der Geschichte wieder lebendig werden. Während der Heian-Zeit (794–1192) bezog sich Samurai vor allem auf die Wachen des kaiserlichen Palastes und die Schwertträger. Zwischen 794 und 1185 gewannen die Samurai an Bedeutung, als sie von den mächtigen Landbesitzern zur Verteidigung ihrer Grundstücke angestellt wurden. Später übernahmen die zwei mächtigsten militärischen Familien die Kontrolle über Japan und führten Kriege gegeneinander. Minamoto Yoritomo gründetet 1192 in Kamakura eine neue Regierung, mit dem Shogun (höchster militärischer Offizier) als mächtigstem Mann. Die Samurai standen an der Spitze der sozialen Hierarchie und genossen viele Privilegien. Im alten Japan zeichnete es bestimmte Klassen (u.a. die Samurai) aus, ein Schwert tragen zu dürfen. Die Waffe verlieh dem Träger eine Reihe von Rechten und Pflichten. Andererseits wurde von ihnen erwartet, ein gutes Vorbild für die übrigen Bürger zu sein und die Prinzipien von Bushido (der Weg des Kriegers) zu befolgen. Die wichtigsten Prinzipien eines Samurai waren uneingeschränkte Loyalität zu seinem Herrn, strenge Selbstdisziplin und selbstloses, mutiges Verhalten. Verlor ein Samurai seine Ehre, brachte er sich oft selbst um, indem er sich mit seinem Schwert den Bauch aufschnitt. Diese Art von Selbstmord wurde einem Leben ohne Würde meist vorgezogen und wird Seppuku (oder Harakiri: "Bauch schneiden") genannt.

Beachten Sie auch unsere weiteren Angebote



    Laden
    Laden

    Wir informieren Sie sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

    Es trat ein Fehler auf